AdobeStock_56212920_asafeliason

Theodor Heuss - ein Europäer auf Reisen

oder: Falschgeld, Kunst und Mittagsschatten
In einer Zeit, als nur wenige Menschen Zeit und Geld aufbringen konnten um ausgiebig zu reisen, war Theodor Heuss häufig in Europa unterwegs, was er sich durch seine journalistischen Berichte über das Erlebte leisten konnte. 
Neben der Kunst widmete er sich den Sitten und der Lebensart der Menschen, ganz gleich ob er sich neben den Tempeln Siziliens oder auf Wahlkampfreise im Schwäbischen befand. Mancher Kontakt, den er unterwegs knüpfte, sollte später in seiner Zeit als Bundespräsident bedeutsam werden. 
Das auf dem Killesberg gelegene Museum im ehemaligen Ruhestandswohnsitz von Theodor Heuss beherbergt viele Zeugnisse seines Lebens. Hier können wir ihn anhand seiner Beschreibungen, wunderbarer Zeichnungen und leicht unscharfer Fotografien auf seinen Reisen durch Europa und Nordamerika begleiten. 
Die Führung endet nach einem Gang über die Feuerbacher Heide am Killesbergpark in der Nähe von Bus- und U-Bahn-Station.


Anfahrtsempfehlung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus Linie 44 Stuttgart Hauptbahnhof (fährt viertelstündlich) Richtung Killesberg, Haltestelle Helfferichstrasse aussteigen, dann zu Fuß ein Stück zurück gehen, in den Feuerbacher Weg einbiegen, bei der Parlerstrasse die Treppe hinaufgehen, am Albrecht-Dürer-Weg vorbei. 
Oder: U5 ab Hauptbahnhof, 5 Minuten Fahrzeit, 15 Minuten den Hügel aufwärts gehen.

1 Nachmittag, 09.10.2019
Mittwoch, 16:30 - 18:30 Uhr
1 Termin(e)
Andrea Urbansky M.A.
1922107
Theodor-Heuss-Haus, Feuerbacher Weg 46, 70192 Stuttgart
Kursgebühr: 16,00 € (inkl. Eintritt und Führung)
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Andrea Urbansky M.A.

Fr 20.09.19
17:30 - 19:45 Uhr
Fr 18.10.19
16:30 - 18:30 Uhr
Der "schwäbische Leonardo" und Europa
1922101
Mi 29.01.20
19:00 - 20:30 Uhr