Andreas_Hofer_Foto_Sven_Weber
Im Rahmen von Ludwigsburg geht weiter – wir gestalten Zukunft.

Wie kann das Zusammenleben in der Stadt der Zukunft gelingen?


Die Gesellschaft verändert sich. Sie wird vielfältiger und unterschiedliche Lebensentwürfe treffen im Alltag aufeinander. Steigende Preise bedrohen den sozialen Zusammenhalt und der Klimawandel verlangt grundsätzliche Veränderungen der Lebensstile. Wie können wir Quartiere gestalten, die diese Herausforderungen annehmen und inklusive und lebenswerte Orte sind? Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? In vielen Städten Europas erproben Bürgerinitiativen, Genossenschaften und Wohnungsbauunternehmungen mögliche Antworten auf diese Fragen. Alle verbindet die Erkenntnis, dass Lösungen nur im gemeinsamen Dialog gefunden werden können, dass Stadtentwicklung ein zivilgesellschaftlicher Prozess ist. Dabei entstehen neue Wohnungstypologien, die Trennung zwischen Wohnen und Arbeiten wird teilweise in Frage gestellt, Außen- und Grünräume erhalten eine neue Bedeutung, das Bauen wird ökologischer und die Räume flexibler. Die internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart hat sich die Aufgabe gegeben, erfolgreiche Konzepte in die Region zu bringen und weiterzuentwickeln. Eine ganze Reihe von Projekten soll bis ins Ausstellungsjahr 2027 realisiert werden. Im Vortrag stellt der Intendant der IBA’27 Andreas Hofer diese Projekte, ihre Ideen und Konzepte vor.

Die Veranstaltung findet hybrid statt, d.h. Sie können online oder in Präsenz teilnehmen. Bitte melden Sie sich zur Onlineteilnahme an, damit wir Ihnen den Link schicken können. Wenn Sie in Präsenz teilnehmen möchten, kommen Sie bitte ohne Anmeldung zur Abendkasse.

In Kooperation mit: Referat Stadtentwicklung, Klima und Internationales, Ludwigsburg Museum im MIK



1 Abend, 17.05.2022
1 Termin(e)
Andreas Hofer
2211005 (hybrid) 
Abendkasse und Online: 8,00 € (6,00 €)

Belegung: 
 (Plätze frei)