Filmgespräch

Die Akte Grüninger


Schweiz / Österreich 2014
Regie: Alain Gsponer

Der Rhein ist die Grenze zwischen der Schweiz und dem Deutschen Reich. Jüdische Flüchtlinge zieht es in den Kanton St. Gallen. Denn dort interpretiert der Polizeimann Paul Grüninger den Grenzschutz auf seine Art. Als die Zahl der Flüchtlinge im Kanton immer größer wird, schickt Bern einen jungen Sonderermittler. Der stellt Grüninger zur Rede: „Sie tragen doch eine Uniform. Haben Sie denn gar kein Gewissen?“ Grüningers Antwort ist lapidar und legendär: „Natürlich, aber ich will stolz sein auf die Schweiz. Ich will stolz sein auf meine Uniform.“ Und auf die Frage, warum die Bevölkerung im Kanton die Flüchtlinge unterstützt, antwortet er: „Die Leute fallen den Juden nicht um den Hals, aber sie lassen sie auch nicht vor der eigenen Tür verrecken.“

In Kooperation mit: Arbeitskreis Dialog Synagogenplatz; Förderverein Zentrale Stelle e. V.



1 Abend, 15.01.2020
Mittwoch, 19:00 - 22:00 Uhr
1 Termin(e)
1921815
Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9/1, 71638 Ludwigsburg, kleiner Saal, Hochparterre
Kursgebühr:
6,00
(nur Abendkasse)