Für die Teilnahme am Präsenzunterricht gelten folgende Regelungen:

  • Es gilt eine Maskenpflicht im ganzen Gebäude und während des Unterrichts (FFP2 oder OP-Masken).

  • Weiterhin gilt die Abstandregelung von 1,5 Metern, d.h. die Kursräume sind entsprechend eingerichtet.


  • Ein negatives Testergebnis, welches nicht älter als 24 Stunden ist, liegt vor. Das Ergebnis muss von einer amtlichen Corona-Schnellteststation stammen und zu jedem Unterrichtstermin der Kursleitung digital oder in Papierform vorgezeigt werden. Mit einer Teilnahme am Kurs stimmen Sie der Testpflicht zu (Selbsttestnachweise können nicht akzeptiert werden).

Eine amtliche Teststelle in Ihrer Umgebung finden Sie unter folgendem Link: 


  • Geimpfte Personen, deren vollständige Impfung seit mindestens 14 Tagen abgeschlossen ist, sind von der Testpflicht ausgenommen. Den Impfnachweis zeigen Sie Ihrer Kursleitung einmalig bei Ihrem ersten Unterrichtsbesuch vor. 

  • Genesene Personen, die bereits positiv getestet wurden und über einen Nachweis über eine durch PCR-Test bestätigte Infektion mit Covid-19 verfügen, sind von der Testpflicht ausgenommen. Das PCR-Testergebnis liegt bei Vorlage höchstens 6 Monate zurück. Dieses zeigen Sie Ihrer Kursleitung einmalig bei Ihrem ersten Unterrichtsbesuch. 

In Bezug auf die Testpflicht gelten Sonderregelungen für Teilnehmende der Deutsch- und Integrationskurse
Die Testpflicht gilt nicht für Kurse und Veranstaltungen, die ausschließlich im Freien stattfinden.