USA - Iran: Explodiert das Pulverfass? am 13. Februar

Mit der zielgerichteten Tötung des iranischen Generals und regionalen Drahtziehers Soleimani durch das US-amerikanische Militär hat Präsident Trump zusätzlich die Spannungen mit dem Iran bis zu einem kritischen Maß gesteigert. Daraufhin hat das irakische Parlament die für das internationale Militär-Mandat notwendige Zusage zurückgenommen. Die irakische Regierung befürchtete, dass ansonsten eine iranische Reaktion auf irakischen Boden hätte stattfinden können. Es scheint jedoch, dass dies Präsidenten Trump nicht daran hindert seine Truppen weiterhin im Irak stationiert zu lassen. Die NATO kommt damit zum 2 x innerhalb weniger Monate in eine problematische Situation, bei der sie erkennen muss, dass sie für moderne Konfliktszenarien weder vorbereitet noch aufgestellt ist.


Matthias Hofmann ist Historiker, Orientalist und Medienpraktiker.

1921191
1x, 13.02.20, Do, 09:30 - 12:00 Uhr
Bärensaal, Raum: 0.1 MZR, EG
Kursgebühr: 13,00 €