Filmgespräch: Das Wunder von Leipzig am 09. Oktober

Revolutionen sind selten hierzulande, noch seltener sind friedliche und erfolgreiche Revolutionen. Im Herbst 1989 kam es zu einer solchen. Dabei deutete einiges auf die „Chinesische Lösung“ hin. Vier Monate zuvor hatten die Machthaber in Peking den Platz des Himmlischen Friedens in ein Blutbad verwandelt. Die Verantwortlichen regieren in Peking noch heute. In der DDR war der Showdown schon terminiert: am 9. Oktober 1989, zwei Tage nach dem 40. Jahrestag der Staatsgründung, trafen sich die Bürgerrechtsbewegung und die Staatsmacht in Leipzig. Beide Seiten waren stark vertreten. Die Entscheidung fiel an diesem Tag und wenig später die Mauer.

In Kooperation mit: Evangelisches Kreisbildungswerk Ludwigsburg; ESG-KHG; Hochschule für Verwaltung und Finanzen (HVF)