Modulares Lehrgangssystem im Bereich Rechnungswesen und Personal mit Zertifikatsprüfungen

Flexibilität durch modularen Aufbau
Einzelne Kurszertifikate können je nach individuellem Weiterbildungsbedarf zu verschiedenen Fachkraft- und Buchhalterabschlüssen kombiniert werden. Die bundesweite Anerkennung sichert dem Teilnehmer dabei eine einmal getätigte

Weiterbildungs-Investition
Ein an der vhs München absolvierter Buchhaltungsgrundkurs kann auch Jahre später an der vhs Hamburg durch einen Aufbaukurs fortgesetzt werden und zu einem Fachkraftabschluss führen.

Flexible Kursgestaltung
 Die Lernzielkataloge sichern ein einheitliches und transparentes Kompetenzspektrum, welches durch die bundeseinheitlichen Prüfungen nachgewiesen
wird. Der Weg dorthin kann jedoch von jedem einzelnen Dozenten flexibel und individuell ausgestaltet werden. Die Masterprüfungszentrale für Deutschland unterstützt Kursleitende mit Empfehlungen zu Stundenzahlen, didaktischen Hinweisen und passgenauem Kurs- und Prüfungsvorbereitungsmaterial – ohne ihnen aber die Freiheit zu nehmen, eigene inhaltliche und didaktische Schwerpunkte setzen zu können.

Dozenten, Teilnehmende und Personalentscheider sind überzeugt:
Diese Kombination aus Praxisnähe, größtmöglicher Flexibilität und gesicherten bundeseinheitlichen Prüfungsstandards macht den Erfolg des Zertifikatssystems aus aus und hat viele Wirtschaftsvertreter und Bildungseinrichtungen überzeugt.

Stundenumfang pro Kurs ca. 50 bis 60 Unterrichtseinheiten



Weitere Informationen zum Zertifikatssystem Xpert Business finden Sie auf:
www.xpert-business.eu