100 Jahre Frauenwahlrecht - und jetzt?
mit Kultusministerin Eisenmann, 20. September

Am 30.11.1918 wurde das Wahlrecht für Frauen in Deutschland Gesetz. Höhepunkt nach vielen Jahrzehnten Kampf um dieses Recht, welches heute – 100 Jahre später – schon so selbstverständlich erscheint, ohne es zu sein.
Mit der Baden-Württembergischen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann wagen wir einen Rückblick auf das, was Frauen in der Gleichstellung in diesen 100 Jahren erreicht haben, wir wollen aber vor allem nach vorne schauen: Was sind die Herausforderungen heute? Was müssen die Ziele der Frauen sein? Und wie können diese erreicht werden?
Jetzt schon – ein halbes Jahr vor der Kommunalwahl – darf man gespannt sein auf die Antwort der ehemaligen Stuttgarter Stadträtin, Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeisterin, warum so wenige Frauen in der Kommunalpolitik sind und wie man das verändern kann.

 

Moderiert wird der Abend von Ulrike Trampus, Chefredakteurin der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Ludwigsburg, der vhs Ludwigsburg, der Schiller-vhs Landkreis Ludwigsburg und der Ludwigsburger Kreiszeitung.

 

Kulturzentrum Ludwigsburg, großer Saal

Saalöffnung: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr

gebührenfrei


Nähere Informationen finden Sie hier.